Forum Eerste Wereldoorlog Forum Index Forum Eerste Wereldoorlog
Hét WO1-forum voor Nederland en Vlaanderen
 
 FAQFAQ   ZoekenZoeken   GebruikerslijstGebruikerslijst   WikiWiki   RegistreerRegistreer 
 ProfielProfiel   Log in om je privé berichten te bekijkenLog in om je privé berichten te bekijken   InloggenInloggen   Actieve TopicsActieve Topics 

Vinken Michiel Jan

 
Plaats nieuw bericht   Plaats Reactie    Forum Eerste Wereldoorlog Forum Index -> Personen Actieve Topics
Vorige onderwerp :: Volgende onderwerp  
Auteur Bericht
Luc Klaps



Geregistreerd op: 26-9-2007
Berichten: 981
Woonplaats: Genk

BerichtGeplaatst: 23 Feb 2009 20:58    Onderwerp: Vinken Michiel Jan Reageer met quote

Dit bericht komt integraal uit de Heinsberg-L mailing list
Heinsberg-L@genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/heinsberg-l

Ik wilde jullie dit verhaal niet onthouden. Reacties moeten jullie daar maar weer lezen.

Listenfreunde,

Am 03.08.1914 erklärte Deutschland Frankreich den Krieg.
Am 06.08.1914 verlor der belgische Grenzbeamte Michiel Jan VINKEN, geboren am 07.08.1880 in Kessenich, an der Grenze durch Deutsche sein Leben bei ersten Kriegshandlungen.
Er war seit 1909 verheiratet mit Anna Catharina WALLRAFEN, geboren am 06.05.1880 in Niederkrüchten, und hatte mit ihr zwei Töchter. Anna war die Tante meiner Mutter.
Anna Catharina WALLRAFEN heiratete in zweiter Ehe ihren ledigen Schwager Lambert VINKEN, der im belgischen Staatsdienst arbeitete.
Ostern 1937 kam Lambert Vinken nach Niederkrüchten zum Besuch in der Familie seiner Schwägerin Cornelia Wallrafen und begleitete seinen Schwager bei dessen routinemäßigem Spaziergang zur Pannenmühle entlang dem Schwalmbruch mit Frühlingsgrün und Nachtigallenstimmen zur Radermühle und heim nach Niederkrüchten zum Sonntagsessen.
In Unkenntnis der Berufstätigkeit seines Schwagers war dieser Wege entlang dem entstehenden Westwall mit seine Bunkern arglos ausgefallen.
1941 war mein Vater auf Urlaub, als ein Bekannter ihn ansprach. „Kennst Du Lambert Vinken?“, was mein Vater bejahte.
Tja, der Lambert Vinken hatte diesen 1937-Osterbesuch mit einer Lageskizze der Bunker als belgischer Beamter aktenkundig gemacht. – Und der Bekannte meines Vaters hatte in seiner Tätigkeit beim SD die belgischen Akten gesichtet.
Renier VINKEN, der Bruder von Michiel Jan und Lambert VINKEN aus Kessenich heiratete eine Viersenerin und hatte mit ihr in Kessenich neben anderen Kindern den Sohn Martin VINKEN.
Dieser lernte als belgischer Besatzungssoldat in Niederkrüchten meine Tante Caroline, die Schwester meiner Mutter, kennen. Sie heirateten und sie wohnten bis 1940 in Kessenich, dann in Niederkrüchten.
1954 kam ich mit dem Motorrad von München nach Niederkrüchten.
Mein Vetter fuhr mit mir weiter nach Maaseik, Mols und Antwerpen zu seinen VINKEN-Onkeln.
Wieder in Niederkrüchten, offenbarte mir mein Vetter, er habe bei dieser Gelegenheit Briefpost von Belgiern mit über die Grenzen genommen, Belgier, die im zweiten Weltkrieg auf deutscher Seite gekämpft haben und nicht unmittelbar mit ihren Familien Kontakt haben konnten. Unselige Grenzen und Zeiten!
Sind deutsche Truppen 1914 über niederländisches Gebiet nach Belgien gekommen oder ist das unglückliche Geschehen von über belgisches Gebiet an die niederländische Grenze bei Kessenich anrückende Truppen passiert?
Ist in Kessenich etwas über die Todesumstände von Michiel Jan VINKEN dokumentiert?

Es grüßt
Willi (Peters)
*1929
_______________________________________________
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht Verstuur mail Bekijk de homepage
Berichten van afgelopen:   
Plaats nieuw bericht   Plaats Reactie    Forum Eerste Wereldoorlog Forum Index -> Personen Tijden zijn in GMT + 1 uur
Pagina 1 van 1

 
Ga naar:  
Je mag geen nieuwe onderwerpen plaatsen
Je mag geen reacties plaatsen
Je mag je berichten niet bewerken
Je mag je berichten niet verwijderen
Ja mag niet stemmen in polls


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group